Hundehalter­ver­si­che­rung

Ich tue dir nichts

Wenn Bello einen schlechten Tag hat.

Ein Tag im Park

Kennst du das auch - du läufst mit deinem Herrchen gemütlich im Park und dann passieren dir Sachen, die gibt es doch gar nicht. Wir gehen meist erst eine kleine Runde durch den Park bevor wir auf die Hundewiese gehen. Dort tobe ich mich am liebsten mit den anderen Hunden aus. Oft möchte mein Herrchen danach aber noch eine Runde mit mir durch den Park laufen. Dabei gibt es auch ziemlich viel zu entdecken. Habt ihr schon mal an den Weiden gerochen oder die Enten im Teich geärgert. Ich habe Sie noch nie bekommen. 

Wenn ich so neben meinem Herrchen herlaufe bin ich meist ziemlich auf ihn fixiert und achte darauf wo er hingeht. Ich folge ihm dann recht schnell. Aber letztens ist mir da was passiert, dass Herrchen nicht so gut fand. Ich hatte gleich ein schlechtes Gewissen - wirklich. Ich war an dem Tag nicht so konzentriert und lief gedankenlos hinter meinem Herrchen hinterher. Auf einmal kam von der Seite ein Jogger im Sprint angerannt. Ich habe mich so sehr erschrocken, dass ich bellend hinter ihm herlief und ihm ins Bein biss. 

Ich habe zum Glück nur die Hose erwischt. Mein Herrchen war kreidebleich und hat ordentlich mit mir geschimpft. Der Jogger war auch stinksauer und hat mein Herrchen angeschrien, dass er mich doch nicht ohne Leine durch den Park gehen lassen kann, wenn ich so gefährlich bin. Aber ich tue doch nichts. Ich wollte nach diesem Erlebnis nur noch nach Hause in mein Körbchen. 

Mein Herrchen hat zum Glück eine Tierhalterversicherung der VHV. Die haben mit dem Jogger alles geregelt. 

Wichtig

 Am häufigsten verletzen Hunde Artgenossen – das kann schon beim Herumtoben passieren. Sollte ein Mensch oder ein anderes Tier verletzt werden, wird es richtig teuer! Denn: Wenn der eigentlich so treue Begleiter beispielsweise einen Passanten beißt, wird Schmerzensgeld fällig – und im Ernstfall können auf den Tierhalter sogar Kosten im vier- bis fünfstelligen Bereich zukommen, wenn er für Therapiekosten und dauerhafte Rentenzahlungen aufkommen muss.

Gut zu wissen: Tierhalter haftet im Schadenfall 
Da Verordnungen zur Tierhaltung auf Länderebene geregelt werden, ist der Gesetzesdschungel riesig. Eines steht aber mit dem Artikel 833 im BGB bundesweit fest: Wenn ein Tier einem anderen Tier oder Menschen Schaden zufügt, haftet der Tierhalter.

Immer sinnvoll: Tierhalterhaftpflicht

Trotz des hohen Risikos ist eine Tierhalterhaftpflicht nicht überall in Deutschland vorgeschrieben – jedoch überall sinnvoll. Mehr als ein Viertel aller Hunde sind allerdings nicht versichert, und Besitzer bleiben auf potentiellen Schadenzahlungen sitzen. Auch der wohlerzogenste Vierbeiner kann Schäden verursachen, deren Kosten die Beitragszahlungen einer Versicherung bei weitem übersteigen!