Kfz-Ver­si­che­rung

eVB-Nummer - kostenloser Kfz-Versicherungs­nachweis

So erhalten Sie die kostenlose elektronische Versicherungsbestätigungsnummer.

Ohne die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer – kurz: eVB-Nummer – werden Sie bei Ihrer Kfz-Zulassungsstelle nicht weit kommen. Egal ob Sie ein Fahrzeug neu, wieder zulassen oder ummelden möchten: Sie benötigen dafür eine eVB-Nummer. Was es damit genau auf sich hat und wie Sie die eVB-Nummer bei der VHV schnell und kostenlos beantragen, erklären wir Ihnen kurz und knapp:

Was ist die eVB-Nummer?

Die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer – eVB-Nummer – weist den gesetzlich vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtschutz nach. Ohne diesen wird kein Fahrzeug zugelassen, um am Straßenverkehr teilzunehmen. Zur eVB-Nummer sind in einer zentralen Datenbank neben den Fahrzeugdaten Name, Adresse des Fahrzeughalters und des Versicherungsnehmers gespeichert. Auch sonstige Besonderheiten wie die Verwendung als Kurzzeitkennzeichen oder der Saisonzeitraum beim Saisonkennzeichen sind hier vermerkt.

Vorläufiger Versicherungsschutz (Kfz-Haftpflicht) besteht über die eVB-Nummer automatisch beim Zulassen eines Fahrzeugs; optional kann auch eine vorläufige Kaskodeckung (Vollkasko, Teilkasko) vereinbart werden. Nahezu in Echtzeit kann die Zulassungsstelle auf die Daten zugreifen, sobald eine eVB-Nummer ausgestellt wurde.

Für welche Fahrzeuge gilt die eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer benötigen Sie für die Anmeldung und Ummeldung eines Kraftfahrzeugs, Kraftrads, Anhängers oder Wohnwagens. Wenn Sie z. B. umziehen, sich Ihr Name ändert, Sie ein Fahrzeug nach längerem Stillstand wieder anmelden möchten, es einen Halterwechsel oder ein neues Kennzeichen gibt, ist eine eVB-Nummer für den Gang zur Kfz-Zulassungsstelle erforderlich.

Wie sieht die eVB-Nummer aus?

Die eVB-Nummer ist eine siebenstellige Kombination aus Zahlen und Großbuchstaben. Zum Beispiel: V0123XY. Bis 2008 gab es die sogenannte Deckungskarte oder Doppelkarte, mit der der Versicherungsschutz auf Papier im Original bestätigt wurde. Heute benötigen Sie nur noch den siebenstelligen alphanumerischen Code.

Wo gibt es die eVB-Nummer?

Bei einem bereits bestehenden Kfz-Versicherungsvertrag teilen wir Ihnen die eVB-Nummer bei Bedarf schnell per Telefon, SMS, E-Mail, Post, Fax oder gerne auch persönlich in der Geschäftsstelle mit. Ebenfalls können Sie Ihre Kfz-Versicherungsbestätigung online anfordernHaben Sie Ihr Fahrzeug noch nicht bei der VHV versichert, können Sie mit nur wenigen Klicks online die Kfz-Versicherung der VHV abschließen. Ihre eVB-Nummer bekommen Sie direkt im Anschluss mitgeteilt.

Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

Eine eVB-Nummer kann von Privatpersonen nur einmal eingesetzt werden, danach ist sie nicht mehr verwendbar. Nach der Ausstellung ist sie für sechs Monate gültig. Sollte sie erst nach diesem Zeitraum benötigt werden, kann eine neue eVB-Nummer beantragt werden, die dann wieder sechs Monate gültig ist.

Was kostet eine eVB-Nummer?

Sie erhalten die eVB-Nummer bei der VHV kostenlos. Sobald Sie mit der eVB-Nummer ein Fahrzeug zulassen, besteht über die VHV vorläufiger Versicherungsschutz. Sie zahlen dann die Beiträge für diesen Kfz-Versicherungsschutz. Nutzen Sie die eVB-Nummer nicht, zahlen Sie auch keine Beiträge.

Sie haben noch keine Kfz-Versicherung bei der VHV? Dann können Sie diese in nur fünf Schritten einfach online abschließen und erhalten direkt im Anschluss Ihre eVB-Nummer.

Unsere Tipps rund um die eVB-Nummer:

  • Achten Sie darauf, dass die Angaben zu Ihrer Person wie Name, Geburtsdatum und Adresse richtig und vollständig angegeben sind, damit diese korrekt auf der eVB-Nummer gespeichert werden. Die Daten müssen 1:1 mit Ihrem Personalausweis übereinstimmen, damit auf der Kfz-Zulassungsstelle alles problemlos läuft. Die eVB-Nummer muss auf den Namen des Fahrzeughalters ausgestellt sein.
  • Sollte die Kfz-Zulassungsstelle Ihre eVB-Nummer nicht akzeptieren, rufen Sie uns noch von dort aus an; wir korrigieren die eventuell falsch gespeicherten Daten und teilen Ihnen telefonisch eine neue eVB-Nummer mit. Die Mitarbeiter in der Kfz-Zulassungsstelle dürfen die für Sie gespeicherten Daten der eVB-Nummer nicht ändern.
  • Falls Sie nicht selbst zur Kfz-Zulassungsstelle fahren können, stellen Sie einer dritten Person eine Vollmacht aus – die Weitergabe der eVB-Nummer reicht nicht aus, um ein Fahrzeug für Sie an- oder umzumelden. Übrigens: Wenn Sie vorab einen Termin vereinbaren – bei einigen Kfz-Zulassungsstellen ist dies sogar erforderlich – reduzieren Sie die Wartezeit in der Kfz-Zulassungsstelle wesentlich.
  • Nur die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Wir empfehlen: Sichern Sie sich und Ihr Fahrzeug zusätzlich ab. In nur fünf Schritten haben Sie bei der VHV online die für Sie passende Kfz-Versicherung abgeschlossen, die auch Schäden übernimmt, die die Kfz-Haftpflichtversicherung nicht abdeckt. Jetzt Kfz-Versicherung der VHV berechnen.
  • Wenn Sie bereits eine Kfz-Versicherung bei einem anderen Versicherungsunternehmen haben und zur VHV wechseln möchten, benötigen Sie von Ihrem aktuellen Versicherer keine eVB-Nummer. Wir kümmern uns um alles für Sie und übermitteln die neuen Daten an das Kraftfahrt-Bundesamt.

Diesen Artikel teilen

Weitere Artikel