Absicherung weiterer Branchen

VHV For­de­rungs­aus­fall­ver­si­che­rung

Ausfalldeckung gibt es jetzt auch für Unternehmen außerhalb des Bausektors

Die VHV Forderungsausfallversicherung gibt es jetzt für weitere Branchen. Dadurch sind wir ein starker Partner auch für Branchen außerhalb des Bausektors. Und: Das Top-Produkt der VHV bietet noch mehr Möglichkeiten und Leistungen. Wir haben die Umsatzobergrenze angehoben und den Leistungsumfang erweitert.

Leistungspaket erweitert: Das sollten Sie wissen

Mit der Einführung der VHV Forderungsausfallversicherung haben wir als Bauspezialversicherer zur Unterstützung des professionellen Forderungsmanagements von Unternehmen aus dem Bausektor einen deutlichen Mehrwert im Wettbewerbsvergleich geschaffen.

Das große Interesse an dem Angebot, wie beispielsweise der Absicherung von bestrittenen Forderungen oder Absicherung von Forderungen gegenüber öffentlichen Auftraggebern, zeigt deutlich, dass der Markt unser Spezialprodukt mit diesen so wichtigen neuen Versicherungsbausteinen angenommen hat.

Um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, entwickeln wir unser Standardprodukt ständig weiter. Wir haben die Zeichnungsrichtlinie angepasst und die Umsatzobergrenze auf 20 Mio. EUR angehoben. Und: Seit Januar bieten wir die Absicherung von Forderungen gegen Insolvenzanfechtung in verschiedenen bedarfsgerechten Deckungsvarianten an – zum Beispiel auch zur Absicherung von vorvertraglichen Risiken.

Top-Produkt gibt es jetzt auch für Kunden außerhalb des Bausektors

Seit April 2016 haben wir die bisherige Branchenbeschränkung aufgehoben und bieten mit einer im Deckungskonzept angepassten Version der VHV Forderungsausfallversicherung auch Versicherungsschutz für Unternehmen außerhalb des Bauhaupt- und Baunebengewerbes aus den Bereichen Gewerbe und Handel. 

Diese Branchen sichern wir ab:

  • Bauhaupt- und Baunebengewerbe
  • Baustoffe/Baumaterial
  •  Metallbau NEU
  • Maschinen- und Anlagenbau NEU
  • Transport und Logistik NEU
  • Handel und Dienstleistungen NEU

Die Highlights des starken Tarifs auf einen Blick

  • Forderungen werden gegen Insolvenz geschützt
  • Leistung bereits bei Zahlungsverzug eines Abnehmers
  • Vorab-Entschädigung von bestrittenen Forderungen:
    70 Prozent netto
  • auf Grundlage eines unabhängigen Sachverständigen-gutachtens abzüglich Gutachterkosten
  • Ausfalldeckung bei unbestrittenen Forderungen:
    90 Prozent netto
  • Mitversicherung von unfertigen Bauleistungen und Vorfabrikationen
  • Umfassende Bonitätsanalyse und laufendes Monitoring der versicherten Kunden
  • Komfortables Onlineportal zum Beantragen von Kreditlimits und Melden von Schäden

Das Plus an Sicherheit: Optionaler Versicherungsschutz

  •  Absicherung von Forderungen gegenüber öffentlichen Auftraggebern
  • Schutz von Forderungen gegen Insolvenzanfechtung
  • Vergünstigte Bonitätsprüfungen im Paket