Da­ten­schutz­hin­weise

Hier finden Sie die allgemeinen Datenschutzbestimmungen.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten ist seit jeher von zentraler Bedeutung für die Versicherungswirtschaft. Sie ist unabdingbar für eine leistungsgerechte Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung und stellt sicher, dass Missbräuche im Interesse der Versicherungsgemeinschaft verhindert werden können. Der Schutz der Persönlichkeitsrechte unserer Kunden ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur im Einklang mit den geltenden Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen.

1. Hinweise zu den Rechtsgrundlagen und den Betroffenenrechten

Die VHV Allgemeine Versicherung AG (folgend: VHV) respektiert die Persönlichkeitsrechte der Besucher ihrer Webseite und richtet die Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung an der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und am Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem umgebenden Rechtsrahmen aus. Darüber hinaus gelten die „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“ (folgend: CoC), die der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. mit Sitz in Berlin (GDV) mit den Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder abgestimmt hat und als verbindliche Verhaltensrichtlinie zertifiziert wurde. Hierdurch wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Versicherungsgesellschaft soweit wie möglich reduziert und zugleich die Transparenz der Datenverarbeitung deutlich erhöht.

Die Allgemeinen Datenschutzhinweise mit Dienstleisterliste finden Sie hier:

Die VHV ist den Verhaltensregeln zum 01.06.2014 beigetreten. Bei dem Code of Conduct handelt es sich um Verhaltensregeln zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der Versicherungswirtschaft. Diese wurden vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden sowie der Verbraucherzentrale Bundesverband ausgehandelt und abgestimmt.

Näheres zum Code of Conduct finden Sie hier: 

Ein Prinzip, dem die VHV mit einem modularen Aufbau der Internetanwendung Rechnung trägt, ist das der Datensparsamkeit und Datenvermeidung. Darunter verstehen wir, dass es Nutzern der Webseite grundsätzlich möglich sein muss, eine bestimmte Information nur mit den dafür bestimmten spezifischen Eingaben anzufordern. VHV trifft zudem geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit Ihrer Daten.
Die uns anvertrauten personenbezogenen Daten verwenden wir insbesondere zur Risikoprüfung, zur Vertragsdurchführung bzw. zum Vertragsschluss und zur Identifizierung, sowie zu Werbe- und Statistikzwecken. Die jeweiligen Rechtsgrundlagen können Sie unten folgend nachvollziehen. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i.V.m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Für die Verarbeitung verantwortliche Stelle und Kontakt zu unserer Datenschutzbeauftragten:

VHV Allgemeine Ver­si­che­rung AG | Kontakt zu unserer Datenschutzbeauftragten
VHV-Platz 1 (für Navigationsgeräte: Constantinstrasse 90) 30177 Hannover
Anfahrt planen
0 5 11 / 907 - 0
Fax 0511 / 907 - 88 99
E-Mail-Nachricht

Ihre Rechte als betroffene Person

Kontakt zu unserer Datenschutzbeauftragten

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover anzusprechen.

2. Hinweise zu der Datenverarbeitung bei der Nutzung von VHV.de

VHV.de speichert gegebenenfalls personenbezogene Daten zu Nutzern der Webseite bei Besuch und bei den ggfs. nachgelagerten Datenverarbeitungsvorgängen zur Risikoprüfung, Policierung und Vertragsdurchführung. Nach Artikel 4 Nr. 1. DSGVO sind „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen z.B. der Name, die Anschrift, E-Mail oder die Telefonnummer. Nach herrschender Ansicht handelt es sich auch bei der IP-Adresse, die jedem Rechner individuell durch einen Provider zugeteilt wird, um ein personenbeziehbares Datum. Keine personenbezogenen Daten sind solche, mit deren Hilfe Sie nicht identifizierbar sind (anonymisierte Daten), oder auch beispielsweise die alleinige Angabe des Alters oder des Geschlechts und dies ohne Bezug zu Ihrer Person.

Informationen, die wir von Ihnen erhalten, helfen uns, unseren Service stetig zu verbessern und individuell auf die Kundenwünsche anzupassen.

Wir verarbeiten daher die durch Ihren Browser und den Webserver generierten technischen Informationen wie Seitenaufrufe, Zugriffsdatum und -uhrzeit, technische Daten zum Nutzersystem (wie z. B. Browsertyp, Browserversion und Betriebssystem) und ähnliche technische Daten, um die Bedürfnisse der Besucher unserer Internetseiten zu analysieren und dauerhaft das Angebot auf den Internetseiten zu verbessern und um die hohen Sicherheitsanforderungen, die wir uns selber setzen, gewährleisten zu können.

Wir verwenden folgende Methoden zur Informationsgewinnung:

Personalisierte Angebote

Daten in Logfiles von Webservern

Cookies und Webseiten-Analyse

Hinweise zu genutzten Social-Media Plug-ins, Einbindung von Videos, Nutzung des Newsletters und zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse und des Kontaktformulars 

a) Social-Media-Plug-ins
Wir setzen derzeit auf vhv.de folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Google+, Twitter, Xing und LinkedIn. Wir setzen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten die sog. 2-Klick-Lösung ein. Das heißt, wenn Sie unsere Seiten besuchen, werden aufgrund dessen grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter dieser Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem ausgegrauten Kasten. Nur wenn Sie auf eines dieser Plug-ins klicken, werden personenbeziehbare Daten übermittelt: Durch die Aktivierung des Plug-ins werden die Daten automatisiert an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie Speicherfristen bekannt.
Sobald Sie ein Plug-in aktivieren, erhält der Plug-in Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen oder in diesem nicht eingeloggt sind, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die IP-Adresse sowie gerätespezifische Informationen (z.B. Hardware, Version des Betriebssystems, eindeutige Gerätekennungen) übermittelt und genutzt. Darüber hinaus erfolgt die Datenerhebung der Plug-in-Anbieter oftmals über Cookies, die Sie in den Browsereinstellungen deaktivieren können. Wenn Sie bei dem Anbieter eingeloggt sind, werden die Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Plug-in-Button anklicken und z.B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt dies Ihren Kontakten öffentlich mit. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klicken des Buttons ausloggen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre:

aa) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA: http://www.facebook.com/policy.php;
weitere Informationen zur Datenerhebung:
http://www.facebook.com/help/186325668085084,
http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications und
http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo
 

bb) Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, California 94043, USA: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

cc) Twitter, Inc., 1355 Market Street Suite 900, San Francisco, California 94103, USA: http://www.twitter.com/privacy?lang=de

dd) XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg Deutschland: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

ee) LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=%7Berror-page%7D-privacy-policy

Sofern Sie die Social-Media-Plugins auf unserer Webseite nutzen wollen, die Ihre Daten in Drittstaaten verarbeiten (bspw. Facebook, Twitter), möchten wir Sie gerne auf folgendes hinweisen: Sobald Sie den jeweiligen Social-Media-Button anklicken, verlassen Sie unsere Webseite und werden auf die Webseite des Plugin-Anbieters weitergeleitet. Sofern dabei Ihre Daten in den USA verarbeitet werden, ist nicht sichergestellt, dass ein angemessenes Datenschutzniveau vorherrscht. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- oder Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Bitte beachten Sie die jeweiligen Datenschutzhinweise der Plugin-Anbieter.

b) Einbindung von Videos
Wir haben YouTube-Videos-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden Daten (z.B. IP-Adresse sowie weitere gerätespezifische Informationen) übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

c) Newsletter
Zu Werbezwecken versenden wir Ihnen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und ggfs. nach § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) einen kostenlosen elektronischen Newsletter an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Dabei werden die Daten an uns übermittelt und von uns verarbeitet, die Sie in der Eingabemaske eingeben. Daneben wird Ihre IP-Adresse erhoben. 
Sollten Sie diese Werbung nicht wünschen, können Sie dieser jederzeit und formfrei an oben genannte Adresse oder per E-Mail an keinewerbung_vhv@vhv.de widersprechen und Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dabei nicht berührt. Für Widerspruch und Einwilligung fallen Ihnen keine anderen außer die eventuellen Übermittlungskosten an.

d) Hinweise zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse  und des Kontaktformulars
Wenn Sie uns im Rahmen der Bearbeitung eines Vorgangs oder über das Kontaktformular Ihre E-Mail-Adresse zur Kenntnis bringen, speichern wir diese und nutzen sie ggf. für die weitere Kommunikation zu dem betreffenden Vertrag oder Vorgang, sofern Sie dieser Nutzung nicht widersprechen. Eine Weitergabe oder Verwendung Ihrer Daten zu anderen Zwecken ist dabei ausgeschlossen. Weiterhin werden die von Ihnen in das Kontaktformular eingetragenen Daten verarbeitet. Daneben wird Ihre IP-Adresse erhoben. Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. a) und f) DSGVO.

Sie können auch dieser Nutzung jederzeit formlos widersprechen oder Ihre Einwilligung widerrufen. Ihren Widerspruch bzw. Widerruf können Sie an datenschutzbeauftragter@vhv.de richten.

e) Kundenportal
Auf  vhv.de bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten in unserem Kundenportal zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Die Registrierung dient der Erfüllung eines Versicherungsvertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sofern Sie in die Verarbeitung einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO einschlägig. Zum Schutz Ihrer Daten, insbesondere um unberechtigte Anmeldeversuche zu erkennen und zu verhindern, werden Anmeldeversuche zum Kundenportal protokolliert, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sind die Protokolle für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden sie automatisch gelöscht.

f) Terminplanungsportal
Die VHV bietet Nutzern die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten Schaden-Termine über https://vhv-termin.de/Termin/ zu vereinbaren. Der Terminplanungsdienst wird dabei im Auftrag durch die Combi-Connect Gesellschaft für papierlose Kommunikation mbH (folgend: Combi), Distlerweg 11, 73663 Berglen, gehostet. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an Combi übermittelt und gespeichert. Sofern Sie uns zur Terminvergabe Ihre Telefonnummer angeben, wird der Terminierungslink bei Versand der SMS, durch einen individuellen Einmalcode ergänzt. Bei Betätigung des Web-Links erfolgt eine automatische Anmeldung am Online-Portal. Nach Terminbuchung werden die zur Termindurchführung notwendigen Daten an den zuständigen Sachverständigen/Gutachter übermittelt. Die Anmeldung und Übermittlung dienen der Erfüllung eines Versicherungsvertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist und/oder der Begutachtung und Abwicklung von Schäden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sofern Sie in die Verarbeitung (insbesondere Ihrer Telefonnummer) einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO einschlägig. Ihre Einwilligung können Sie uns gegenüber jederzeit widerrufen. Zum Schutz Ihrer Daten, insbesondere um unberechtigte Anmeldeversuche zu erkennen und zu verhindern, werden Anmeldeversuche zum Terminplanungsportal protokolliert, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sind die Ihre Daten für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden sie unsererseits automatisch gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

g) Mobile Schadenaufnahme
Die VHV bietet Nutzern die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten mittels einer webbasierten Anwendung (mobile Schadenaufnahme) Fotos sowie Angaben zum Schaden an ihrem Kraftfahrzeug zu machen. Die Anwendung wird dabei im Auftrag durch die Combi-Connect Gesellschaft für papierlose Kommunikation mbH (folgend: Combi), Distlerweg 11, 73663 Berglen, gehostet. Die Fotos und Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an Combi übermittelt und gespeichert. Sofern Sie uns zur mobilen Schadenaufnahme Ihre Telefonnummer angeben, wird der Web-Link bei Versand der SMS, durch einen individuellen Einmalcode ergänzt. Bei Betätigung des Web-Links erfolgt eine Weiterleitung zur Startseite der mobilen Schadenaufnahme. Nach der strukturierten Erfassung ihres Schadens werden die zur Kalkulation des Schadenumfangs notwendigen Daten an den zuständigen Sachverständigen/Gutachter übermittelt. Die Anmeldung und Übermittlung dienen der Erfüllung eines Versicherungsvertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist und/oder der Begutachtung und Abwicklung von Schäden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sofern Sie in die Verarbeitung (insbesondere Ihrer Telefonnummer) einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO einschlägig. Ihre Einwilligung können Sie uns gegenüber jederzeit widerrufen. Zum Schutz Ihrer Daten, insbesondere um unberechtigte Anmeldeversuche zu erkennen und zu verhindern, werden Anmeldeversuche zum zur mobilen Schadenaufnahme protokolliert, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sind die Ihre Daten für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden sie unsererseits automatisch gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

3. Hinweise zum Webtracking und externe Dienste

Auf unserer Webseite setzen wir sog. „Tracking-Technologien“ zum Zweck der personalisierten Werbung ein. Dabei werden Ihre Daten pseudonymisiert verarbeitet, um bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten und insbesondere persönliche Vorlieben und Interessen sowie persönliches Verhalten zu analysieren oder vorherzusagen. Dies ist gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) in Verbindung mit Art. 5 Abs. 1 lit. a) DSGVO zulässig, da wir ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung haben und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherung der Verarbeitung einsetzen bzw. einsetzen lassen. Als Webseitenbetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Nutzungsprofile zur Einblendung zielgerichteter, auf den einzelnen Nutzer abgestimmter Werbung zu erstellen. Sie können dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung unter den unten folgenden externen Diensten beigefügten Links jederzeit formlos widersprechen.

Bing Ads Universal Event Tracking

Callexa

Facebook Custom Audiences

Facebook- und Instagram-Ads

Flexperto

Google Adwords Conversion-Tracking

Google Analytics

Google Remarketing-Funktion

Google Tag Manager

Google Optimize

GroupM - Mindshare

mailingwork GmbH

Microsoft

Re-Targeting per QUISMA

Targeting & Conversionmessung per Sizmek

4. Hinweise zu der Datenverarbeitung zur Risikoprüfung, zum Vertragsschluss sowie zur Vertragsdurchführung

Unsere Datenschutzhinweise zum Zweck des Vertragsschlusses und zur Vertragsdurchführung können Sie gerne unter folgendem Link abrufen: www.vhv.de/datenschutz

Im Falle einer automatisierten Einzelfallentscheidung, beispielsweise der Nutzung des Tarifierungsrechners und der anschließenden automatisierten Prüfung, verarbeiten wir Ihre Daten grundsätzlich zum Zweck des Vertragsabschlusses oder mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 22 Abs. 2 und Abs. 4 DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) DSGVO. Darüber hinaus folgt eine Zulässigkeit aus § 37 Abs. 1 und 2 BDSG, wenn die Entscheidung im Rahmen der Leistungserbringung nach einem bei uns zu schließenden Versicherungsvertrag ergeht und dem Begehren der betroffenen Person stattgegeben wurde oder die Entscheidung auf der Anwendung verbindlicher Entgeltregelungen für Heilbehandlungen beruht. Insbesondere bei dem Online-Abschluss Ihres Versicherungsvertrages werden die von Ihnen angegeben Daten zum Risiko bei uns vollautomatisiert bearbeitet und bspw. hinsichtlich des Zustandekommen des Vertrages, der möglichen Risikoausschlüsse oder der Höhe der zu zahlenden Beiträge entschieden. Sie können in diesem Fall eine Überprüfung der negativen Entscheidung durch unsere Mitarbeiter unter oben angegebener Adresse verlangen, die Entscheidung anfechten und Ihren eigenen Standpunkt darlegen.

5. Hinweise zur Datenschutzeinwilligungserklärung mit Schweigepflichtentbindung in Versicherungsanträgen

Im Code of Conduct sind die Besonderheiten, die sich im Rahmen der Datenverarbeitung innerhalb der Versicherungswirtschaft ergeben, konkret beschrieben. Dadurch konnte das Erfordernis datenschutzrechtlicher Einwilligungserklärungen auf bestimmte Sparten, in denen Gesundheitsdaten und Daten gemäß § 203 StGB verarbeitet werden, reduziert werden.

Hierzu hat der GDV zusammen mit den Datenschutzaufsichtsbehörden Mustererklärungen entwickelt, die wir bereits seit dem 01.01.2013 bei Neuanträgen verwenden.

Sollten Sie vor dem 01.01.2013 einen Vertrag bei uns geschlossen haben, gilt Ihre damals abgegebene Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung fort. Nur für den Fall, dass nach dem 01.01.2013 eine Erhebung von Gesundheitsdaten bei Dritten erforderlich wird (z.B. im Rahmen einer Leistungsprüfung), werden wir Ihnen die neue Erklärung mit der Bitte um Unterzeichnung übersenden.

Hinweise für Kundenumfragen und Gesprächsaufzeichnungen

6. Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen

Um die Vertraulichkeit der Kommunikation mit Ihnen zu gewährleisten, setzen wir bei der Übertragung dem Stand der Technik entsprechende Verschlüsselung ein. Dieses Sicherheitsniveau erreichen alle Browser der jüngeren Generation. Gegebenenfalls sollten Sie den Browser auf Ihrem PC aktualisieren. 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHV sind auf die Vertraulichkeit der Daten verpflichtet. Die Datenverarbeitung und unsere technischen Sicherheitsvorkehrungen werden laufend den aktuellen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst.
Als Unternehmen der VHV Gruppe versendet die VHV ausschließlich verschlüsselte E-Mails. Dabei werden gängige Verschlüsselungsverfahren wie PGP, S/MIME, TLS verwendet, die die meisten Provider unterstützen. Wenn die Verschlüsselung bei Ihnen nicht automatisch klappt, bieten wir Ihnen alternativ ein Verfahren mit passwortgeschütztem PDF an. Hier erfahren Sie mehr zur E-Mail-Verschlüsselung. 

7. Konzerngesellschaften innerhalb der VHV Gruppe, die an der gemeinsamen Stammdatenverwaltung teilnehmen

VHV Allgemeine Versicherung AG, VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a. G., VHV Holding AG, Hannoversche Lebensversicherung AG, VHV solutions GmbH, VHV Dienstleistungen GmbH, Hannoversche Direktvertriebs-GmbH, Hannoversche-Consult GmbH, Pensionskasse der VHV-Versicherungen, VVH Versicherungsvermittlung Hannover GmbH, WAVE Management AG

Änderung der Datenschutzhinweise
Aufgrund der schnellen Entwicklung des Internets kann es laufend zu Anpassungen der Datenschutzhinweise kommen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzbedingungen finden sie auf dieser Seite.