Schutz für moderne Umwelttechnologie

Pho­to­vol­ta­ik-Ver­si­che­rung

Sichern Sie Ihre Photovoltaikanlage mit der VHV vor Zerstörung und Beschädigung.

Beitrag berechnen
Die Gefahr eines Schadens an Ihrer Photovoltaikanlage ist groß. Nicht nur aufgrund der immer heftiger werdenden Unwetter, sondern zum Beispiel auch durch Überspannung oder Tierbisse. Mit der VHV sorgen Sie dafür, dass sich Ihr umweltfreundliches Investment auch wirklich auszahlt. Die drei Bausteine Elektronik/Ertragsausfall, Betreiberhaftpflicht und Montage sichern Sie optimal ab.

Drei gute Gründe für unsere Photovoltaik-Versicherung:

  1. Gegen alle Risiken abgesichert Mit der Allgefahrendeckung der VHV ist Ihre Anlage gegen jegliche Beschädigung abgesichert. Ganz gleich, ob der Schaden durch Überspannung, Kurzschluss, Tierbiss oder Vandalismus entsteht.
  2. Wir schützen Sie bei Ertragsausfall Wenn Sie den gewonnenen Strom ins öffentliche Stromnetz einspeisen, verdienen Sie mit Sonnenkraft sogar bares Geld. Die VHV ersetzt Ihnen den durch einen Schaden entstandenen Ertragsausfall.
  3. Individueller Schutz Ob Sie eine kleine Anlage auf dem eigenen Dach nutzen oder Betreiber einer Großanlage sind – mit VHV SOLARPROTECT profitieren Sie immer von einem individuellen Absicherungskonzept

Unsere Leistungen im Überblick

Die wichtigsten Leistungen Elektronik und Ertragsausfall
Mon­ta­ge­ver­si­che­rung
Mon­ta­ge­ver­si­che­rung

Die Montage ist ein großes Risiko für die empfindliche Technik Ihrer Photovoltaikanlage. Mit der VHV SOLARPROTECT Montageversicherung können Sie sich einfach und günstig absichern. Damit versichern Sie alle Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Montage.

Optional
Be­trei­ber­haft­pflicht
Be­trei­ber­haft­pflicht

Trotz aller Vorsicht sind Sie als Betreiber einer Photovoltaikanlage schnell in der Haftung. Zum Beispiel dann, wenn jemand durch herunterfallende Teile verletzt wird, wenn benachbarte Häuser beschädigt werden oder Ihr Strom beim Einleiten in das Netz des Energieversorgers einen Netzschaden verursacht. Mit der VHV SOLARPROTECT Betreiberhaftpflicht schützen Sie sich effektiv vor diesem Risiko.

Optional
Pho­to­vol­ta­ik-Ver­si­che­rung
Pho­to­vol­ta­ik-Ver­si­che­rung

Ihre Photovoltaikanlage ist mit den dazu gehörenden Bestandteilen gegen alle versicherten Gefahren abgesichert. Wenn zum Beispiel ein Schaden durch Überspannung, Kurzschluss, Tierbiss oder Vandalismus entsteht, leisten wir. Wir übernehmen auch den Ersatz von Schäden durch extreme Witterung, wie z. B. Hagel, Sturm, Schneedruck, und durch Diebstahl.

Schutz für sämtliche Bestandteile
Schutz für sämtliche Bestandteile der Pho­to­vol­ta­ik­an­lage

Erleidet Ihre Anlage zur Gewinnung von Solarenergie einen Totalschaden, sorgt die VHV für die Wiederherstellung des früheren, betriebsfertigen Zustandes notwendiger Aufwendungen. So können Sie schnell Ihren Verlust ausgleichen und einen Neustart in Angriff nehmen.

Zusätzliche Kostenabdeckung
Zusätzliche Kostenabdeckung

Wir leisten im Schadenfall auf Erstes Risiko eine Entschädigung für Schadennebenkosten. Darunter fallen zum Beispiel Aufräumungs- und Entsorgungskosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Luftfrachtkosten, Bergungskosten sowie Kosten für das Aufstellen eines Gerüstes.

Entschädigung bei Ertragsausfall
Entschädigung bei Ertragsausfall

Die VHV ersetzt einen Ertragsausfall, der dem Versicherungsnehmer aufgrund von versicherten Schadensereignissen entstanden ist. Die Erstattungssumme richtet sich nach der Anlagenleistung und der Dauer des Ausfalls.

Unkomplizierte und allgemein nachvollziehbare Berechnung
GAP-Deckung
GAP-Deckung

Die Differenz-Entschädigung (GAP-Deckung) ersetzt bei unterbliebenem Wiederaufbau der Photovoltaikanlage im Fall eine Totalschadens den Zeitwert der versicherten Sache. Ist der Wiederaufbau der versicherten Anlage nicht möglich, wird bei Bestehen eines Kreditvertrages zu Finanzierung der versicherten Sache mindestens die Restschuld aus dem Kreditvertrag erstattet. Grenze ist die vereinbarte Versicherungssumme.

Optional

Spezielle Informationen für netzgekoppelte Pho­to­vol­ta­ik-Anlagen

Nutzen Sie eine netzgekoppelte Photovoltaikanlage? Auf diese Weise muss der erzeugte Strom nicht gespeichert werden und kann sofort selbst genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Hier finden Sie den Versicherungsantrag und die besonderen Vereinbarungen für netzgekoppelte Anlagen sowie einen Antrag für Anlagen mit über 50 kWp Leistung. 

Ver­si­che­rung­s-Antrag SOLARPROTECT

Download

Besondere Vereinbarungen

Download

Fragebogen für eine Anlage ab 50 kWp

Download

Ihre Fragen – unsere Antworten

Was ist mit der Pho­to­vol­ta­ik- und Er­trags­aus­fall­ver­si­che­rung versichert?

Was ist mit der Pho­to­vol­ta­ik- und Er­trags­aus­fall­ver­si­che­rung versichert?

Die starke VHV Photovoltaik- und Ertragsausfallversicherung bietet Ihnen eine umfangreiche Allgefahrendeckung. Das heißt konkret: Wir leisten Entschädigung für unvorhergesehen eingetretene Beschädigungen oder Zerstörungen von versicherten Sachen (Sachschäden) und bei Abhandenkommen von versicherten Sachen durch Diebstahl.

Wann zahlt die Elektronik- und Er­trags­aus­fall­ver­si­che­rung von netzgekoppelten Pho­to­vol­ta­ik­an­lage­n?

Wann zahlt die Elektronik- und Er­trags­aus­fall­ver­si­che­rung von netzgekoppelten Pho­to­vol­ta­ik­an­lage­n?

Falls vereinbart ...

  • bei unvorhergesehener Beschädigung oder Zerstörung einer auf dem Dach oder einer Freifläche installierten Photovoltaikanlagen 
  • bei entstandenem Ertragsausfall aufgrund ersatzpflichtigem Sachschaden

Welche Leistungen erhalte ich?

Welche Leistungen erhalte ich?

Falls vereinbart ...

  • Wiederherstellung des früheren, betriebsfertigen Zustandes notwendiger Aufwendungen bei Beschädigung abzüglich des Wertes des Altmaterials
  • Ersatz der Anlage bei Totalschaden abzüglich des Wertes des Altmaterials
  • finanziellen Ausgleich des Ertragsausfalls
  • Erstattung der Restschuld des Kreditvertrags

Was sind nicht versicherte Gefahren und Schäden in der Pho­to­vol­ta­ik?

Was sind nicht versicherte Gefahren und Schäden in der Pho­to­vol­ta­ik?

Die VHV leistet ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen keine Entschädigung für Schäden ...

  • durch Vorsatz des Versicherungsnehmers oder dessen Repräsentanten,
  • durch Krieg, kriegsähnliche Ereignisse, Bürgerkrieg, Revolution, Rebellion oder Aufstand,
  • durch innere Unruhen,
  • durch Kernenergie, nukleare Strahlung, radioaktive Substanzen,
  • durch Erdbeben,
  • durch Mängel, die bei Abschluss der Versicherung bereits vorhanden waren und dem Versicherungsnehmer oder seinen Repräsentanten bekannt sein mussten, 
  • durch betriebsbedingte normale oder betriebsbedingte vorzeitige Abnutzung oder Alterung – für Folgeschäden an weiteren Austauscheinheiten wird jedoch Entschädigung geleistet,
  • durch Einsatz einer Sache, deren Reparaturbedürftigkeit dem Versicherungsnehmer oder seinen Repräsentanten bekannt sein musste, 
  • soweit für sie ein Dritter als Lieferant (Hersteller oder Händler), Werkunternehmer oder aus Reparaturauftrag einzutreten hat. Bestreitet ein Dritter seine Eintrittspflicht, so leistet der Versicherer zunächst Entschädigung.

Was leistet die Be­trei­ber­haft­pflicht?

Was leistet die Be­trei­ber­haft­pflicht?

  • Versicherungssumme 3.000.000 EUR oder 5.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Versicherungsschutz bei Rückgriffsansprüchen der stromabnehmenden Netzbetreiber oder Dritter aus Versorgungsstörungen
  • Schäden durch Umwelteinwirkung sind mitversichert 
  • Ansprüche nach dem Umweltschadensgesetz sind eingeschlossen
  • Versicherungsschutz bei Beschädigungen, die durch Rauch, Ruß, Dämpfe, Abwässer, Niederschläge oder allmähliches Eindringen von Feuchtigkeit entstehen
  • Kostenübernahme von Schäden an fremden, gepachteten oder gemieteten Gebäuden, falls Ihre Photovoltaikanlage darauf installiert ist 

Was ist eine GAP-Deckung?

Was ist eine GAP-Deckung?

Einen besonderen Schutz bieten wir mit unserer optionalen GAP-Deckung Betreibern von kreditfinanzierten Anlagen, die ihre Anlage auf einer gemieteten Dachfläche installiert haben. Oft ist die Wiedererrichtung einer Anlage, zum Beispiel nach einem Brand im Dachstuhl, aus Gründen, die Sie als Versicherungsnehmer nicht zu vertreten haben, nicht mehr möglich. Die Differenz-Entschädigung (GAP-Deckung) ersetzt bei unterbliebenem Wiederaufbau der Photovoltaikanlage im Fall eine Totalschadens den Zeitwert der versicherten Sache. Ist der Wiederaufbau der versicherten Anlage nicht möglich, wird bei Bestehen eines Kreditvertrages zu Finanzierung der versicherten Sache mindestens die Restschuld aus dem Kreditvertrag erstattet. Grenze ist die vereinbarte Versicherungssumme.

Wird meine Pho­to­vol­ta­ik­an­lage finanziell gefördert?

Wird meine Pho­to­vol­ta­ik­an­lage finanziell gefördert?

Mit Ihrer Photovoltaikanlage tragen Sie dazu bei, dass weniger CO 2 produziert und die Umwelt geschont wird. Wenn Sie den gewonnenen Strom ins öffentliche Stromnetz einspeisen, verdienen Sie mit Sonnenkraft sogar bares Geld. Der Staat fördert dieses umweltfreundliche Engagement mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Was bringt ein Solarstromspeicher?

Was bringt ein Solarstromspeicher?

Solarstromspeicher werden in Deutschland immer häufiger auch in Privathaushalten installiert. Dies liegt an den steigenden Strompreisen, den sinkenden Kosten für die Speichersysteme und gleichzeitig an einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Den eigenen Strom bei einen Stromausfall nutzen zu können führt zu einem Boom bei diesen Anlagen. Allein in den letzten Jahren wurden fast 11.000 Anlagen durch die KfW gefördert, hinzu kommen eine Vielzahl von Anlagen, die ohne Förderung gebaut wurden.

Mit Hilfe einer Photovoltaikanlage erzeugen Sie Ihren eigenen und umweltfreundlichen Strom. Sobald ein Solarstromspeicher in der Anlage integriert ist, können Sie Ihren selbst produzierten Solarstrom jederzeit nutzen. Genau genommen handelt es sich bei dem Energiespeicher nicht um einen Stromspeicher, sondern vielmehr um einen Speicher für chemische Energie (Batteriespeicher). Die verschiedenen Anbieter für Speichersysteme verwenden dabei unterschiedliche Speichertechnologien wie z.B. Lithium-Ionen- oder Bleiakkumulatoren. Für alle genannten Speichersysteme gilt ein erhöhtes Sicherheitsniveau, da diese Systeme häufig im Haus installiert werden und eine erhöhte Brandlast (-> Hinweis an den Gebäudeversicherer) darstellen. Die Anlagen sind durch einen Fachbetrieb zu erstellen und müssen regelmäßig  gewartet werden, da die Lithium-Ionen Akkus bei Fehlfunktion explosionsartig verbrennen können. Die Speichersysteme besitzen dabei eine Überwachungssoftware, die eine kontinuierliche Überwachung mit gleichzeitiger Meldung im Störfall (per E-Mail) ermöglicht.

Sind die Speicher durch einen Fachbetrieb installiert und besitzen die notwendige elektrische Qualitätszertifizierung bieten diese die Möglichkeit hohe Stromkosten zu vermeiden. Gleichzeitig kann durch diese Speichertechnologien ein erhöhtes Stromversorgungsniveau für den Haushalt erreicht werden.  

Die VHV bietet nicht nur Versicherungsschutz für neu installierte Stromspeicher, sondern auch für nachträglich hinzugebaute Speicher bietet die VHV Versicherungslösungen an. Neben der Versicherung für Solarstromspeichern können bei der VHV auch Solarspeicher auf Wasserbasis in Kombination mit einer Thermosolaranlage versichert werden. Aber auch die Versicherung einer Thermosolaranlage in Kombination mit einem Heizstab und einem Warmwasserspeicher ist möglich.

Ihre Frage ist nicht dabei?