VHV Bauforschung präsentiert:

Bauschadenbericht Tiefbau und Infrastruktur

Kabel- und Leitungsschäden häufigste Schadenart im Tiefbau

Der zweite Bericht als Teil einer Langzeitstudie der VHV Bauforschung zum Thema Bauschäden ist veröffentlicht: Der Bericht mit Forschungsschwerpunkt Bauschäden im Tiefbau ergänzt den ersten Bericht, der sich auf Bauschäden im Hochbau konzentriert.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

Für den Bauschadenbericht Tiefbau 2020/21 hat das Institut für Bauforschung (IFB) im Auftrag der VHV Daten gemeldeter Versicherungsschäden zwischen 2015 und 2019 analysiert. Im Fokus stand dabei vor allem die Frage, wie die insgesamt gute Bau- und Planungsqualität noch weiter verbessert werden kann. Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • In den Jahren 2015 bis 2018 hat sich die Anzahl der gemeldeten Schadenfälle stets reduziert. Seit 2019 ist jedoch wieder ein Anstieg zu verzeichnen. Ebenso steigen seit 2016 kontinuierlich die Schadenbeseitigungskosten.
  • Die mit Abstand häufigste Schadenart im Tiefbausektor sind Kabel- und Leitungsschäden, die zumeist durch eine fehlerhafte Bedienung von Baggern entstehen.
  • Die Hauptursache für Schadenereignisse und mangelnde Qualität ist vor allem eine unkorrekte Informationsweitergabe. Durch einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikation sowie durch die Qualifikation von Fachkräften ließe sich die Anzahl der Schäden reduzieren.

Drei Schwerpunkte des Bauschadenberichts

Diese und viele weitere Ergebnisse lässt der Bauschadenbericht jedoch nicht unkommentiert – sondern baut in drei Schwerpunkten systematisch auf: Zu Beginn gibt es einen theoretischen Überblick über den aktuellen Status der Baubranche, ihre Entwicklung, rechtliche Aspekte und auch einen Rückblick auf die bisherige Bauschadenforschung im Bereich Tiefbau und Infrastruktur. Dieser Schwerpunkt leitet zur Analyse aktueller Schadendaten über und betrachtet dabei ausgewählte Schadenfälle näher, um anhand konkreter Beispiele in die Tiefe zu gehen. Darauf aufbauend bietet der Bericht schließlich Lösungsansätze, um die Bauqualität verschiedener Akteure der Bauwirtschaft nachhaltig zu erhöhen.

Hier den kompletten Bericht lesen

Der Bauschadenbericht steht bei den VHV-Bauexperten als E-Book zum kostenlosen Download zur Verfügung. Dort bekommen Sie zudem allerlei weiterführende Information, Daten und Fakten rund um das Thema Bauen. Darüber hinaus ist der Bericht auch im Fraunhofer IRB-Verlag erschienen. Hier geht es zum Download:

Bauschadenreihe geht weiter

Unter der Marke „VHV Bauforschung“ arbeitet die VHV bereits seit 2002 mit dem IFB gemeinsam daran, aktuelle und praxisnahe Bau-Themen für die Öffentlichkeit zu untersuchen. So setzten wir unsere Zusammenarbeit und unsere Serie auch 2021/22 weiter fort.

Diesen Artikel teilen

Das Team vom Vertriebs-Service-Center freut sich auf Ihren Anruf.

0221/20702-96
Montag - Freitag 8 - 18 Uhr