Kfz

Kfz-Zulassung Online - gut zu wissen

Tipps rundum die internetbasierte Fahrzeugzulassung (i-Kfz)

Schon gewusst? Sie können Ihr Auto auch online zulassen, umschreiben und abmelden:

Seit dem 01. Oktober 2019 können alle Standardzulassungsvorgänge im Internet abgewickelt werden. Mit Inkrafttreten der „Vierten Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften“ wurde die internetbasierte Abwicklung aller Standardzulassungsvorgänge für Privatpersonen ermöglicht – für ausgewählte Fälle auch vollautomatisiert. Die Ausweitung der internetbasierten Kfz-Zulassung auf juristische Personen ist als Nächstes vorgesehen.

Hinweis: Wie bei allen zulassungsrechtlichen Aufgaben, liegt die Umsetzung der i-Kfz-Anwendungen bei den Bundesländern und deren Kommunalverwaltungen. Zum Stand der Einführung von i-Kfz können Sie sich über das Internetangebot der für Ihren Wohnort zuständigen Zulassungsbehörde informieren.

 

Nutzungsvoraussetzungen für den Online-Service:

Wenn Sie den Online-Service nutzen möchten, beachten Sie bitte folgende Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen: 

  1. Der Fahrzeugbesitzer benötigt einen neuen Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID) und zugehöriger PIN. Sowie ein Kartenlesegerät oder ein Smartphone mit kostenloser Ausweis-App
  2. Die Zulassungsbescheinigungen (Teil I eh. Fahrzeugschein und Teil II eh. Fahrzeugbrief) müssen mit einem verdeckten Sicherheitscode versehen sein, der freigelegt werden muss. 

 

Vorteile der internetbasierten Kfz-Zulassung (i-Kfz)

  • 24-Stunden-Service ermöglicht Zulassung rund um die Uhr
  • Keine Wartezeiten
  • Überall mit einem Internetzugang erreichbar
  • Sofort losfahren (aktuell vorerst bei der Umschreibung und dort bei Mitnahme des Kennzeichens möglich) 

 

Wichtige Informationen zur internetbasierten Fahrzeugzulassung und wie die An-, Um-, sowie Abmeldung online funktioniert, finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).