Un­fall­ver­si­che­rung

Sportunfall: Rote Karte für finanzielle Schäden

Die VHV sorgt für Soforthilfe bei Sportverletzungen.

Der Deutsche Fußballbund zählt über 25.000 Fußballvereine mit rund 161.000 Mannschaften und fast 7 Mio. Mitgliedern. Doch bei vielen Verletzungen zahlen klassische Unfallversicherungen nicht. Wir sorgen für Soforthilfe – nicht nur bei Ballkünstlern.

Fußball: eine der unfallträchtigsten Sportarten

Bei Wind und Wetter stehen die Hobbykicker auf dem Platz und landen dabei auch mal im Matsch. Viele  stehen danach schnell wieder auf und jagen dem Ball hinterher. Manche eifern ihren Idolen nach und rollen sich theatralisch von links nach rechts. Und einigen passiert tatsächlich etwas. Jeder dritte Sportunfall ereignet sich beim Fußballspielen. Am häufigsten sind: Muskel- und Bänderrisse, Zerrungen und Verrenkungen. Oftmals sind dies Verletzungen, die in der Regel ohne Folgen verheilen. Doch genau dann greift eine klassische Unfallversicherung nicht.

Der 12. Mann: Das VHV Schmerzensgeld PLUS

In Vereinen besteht oft Schutz durch die private Unfallversicherung des Vereins. Da der Großteil der Verletzungen im Fußball meist folgenlos verheilen, muss die Vereinsversicherung bzw. die klassische Unfallversicherung zum Glück nur selten einspringen. Sie zahlt hauptsächlich bei dauerhaften Schädigungen. Dennoch können zum Beispiel zusätzliche Physiotherapieeinheiten dazu führen, dass der Sportler schneller wieder auf den Beinen ist. Die VHV bietet daher im EXKLUSIV-Baustein die Option Schmerzensgeld PLUS an. Die beschert Ihnen eine schnelle Soforthilfe von bis zu 3.000 Euro bei Knochenbrüchen oder Bänderrissen. Zusätzliche Physiotherapieeinheiten und Taxifahrten sind damit schnell bezahlt. Das zeigt auch unser Schadenbeispiel

Sicherheit für Sport und Freizeit

Selbstverständlich schützt die VHV Unfallversicherung nicht nur Amateurkicker. Sie bietet weltweit Versicherungsschutz – egal, ob der Unfall bei der Arbeit, auf Reisen, in der Freizeit oder beim Sport passiert. Damit geht die Unfallversicherung der VHV über die Leistungen der gesetzlichen Versicherung und Vereinsversicherungen hinaus, die nur finanziellen Schutz am Arbeitsplatz oder innerhalb des Vereinssports bieten.

Gut zu wissen: Nur wenige Versicherer zahlen auch bei Unfällen, die während der Ausübung moderner Trendsportarten – wie zum Beispiel Kitesurfing oder Kartrennen – passieren. Die VHV ist auch dann an Ihrer Seite.


Volltreffer: die VHV Unfallversicherung

  • Sie vereinbaren individuelle Unfallrenten.
  • Die VHV bietet ein umfangreiches Reha-Management.
  • Der Zusatzbaustein EASY CARE hilft nach einem Unfall im Alltag.
  • Bedarfsgerechte Umbaumaßnahmen im Haus werden übernommen.
  • Wir zahlen Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze im In- und Ausland bis 30.000 Euro.
  • Im EXKLUSIV-Tarif sind die Gesundheitsfragen verständlich gestellt, für den Grundtarif KLASSIK-GARANT entfallen sie komplett.

Diesen Artikel teilen

Weitere Artikel