Pri­vat­haft­pflicht, Un­fall­ver­si­che­rung und Vollkasko

Weltmeisterlich versichert

Wie Sie trotz möglicher Missgeschicke alle Bälle halten.

Deutschland ist im Fußball-Fieber! Nach den letzten Vorbereitungen geht unser Blick in Richtung WM. Klares Ziel: Titelverteidigung! Damit Zuschauen, Mitzittern und Jubeln nicht in einem finanziellen Fiasko enden, sollten waschechte Fußballfans und Public Viewing  - Liebhaber auch versicherungstechnisch am Ball bleiben. Darauf sollten Sie achten, damit die Weltmeisterschaft nicht zum Angstgegner wird.

Privathaftpflicht zur Abwehr von finanziellen Schäden

Vielerorts treffen sich begeisterte Massen bei Großveranstaltungen, um gemeinsam die Nationalmannschaft zu unterstützen. Wem die Räume dort zu weit sind, der richtet ein Heimspiel aus und veranstaltet eine Fußball-Party  im kleinen Kreis. Doch im fliegenden Wechsel zwischen Anspannung, Freudentaumel oder Frust kann vieles schiefgehen. Wer zahlt zum Beispiel, wenn der Beamer kaputtgeht, weil Sie versehentlich über das Kabel stolpern? Für die Spielunterbrechung gerät der Verantwortliche nicht nur ganz schnell bei den anderen Gästen  ins Abseits, der Ersatz des Geräts kann auch richtig teuer werden. Die Privathaftpflicht KLASSIK-GARANT der VHV sichert den Verursacher vorm finanziellen Schaden ab, sodass er für die „Spielunterbrechung“ nur eine Gelbe Karte bekommt.

Alles andere als Mittelfeld: Die Unfallversicherung der VHV

Auch als eingefleischter Fan sollten Sie Vorsicht und Sicherheit  im Eifer des Gefechts nicht  gegen das Luftmachen der Gefühle ausgewechselt werden. . Gerade beim Public Viewing kann es leicht zu Verletzungen durch herum fliegende Gegenstände oder Unfälle im Gedränge kommen. Erleiden Sie bleibende Schäden schützt Sie die Unfallversicherung KLASSIK-GARANT und zahlt für Umbaukosten in Haus und Wohnung wie z.B. eine rollstuhlgerechte Auffahrt oder eine barrierefreie, ebenerdige Dusche.

Wie Sie als Zwölfter Mann nicht in den Strafraum geraten:  

Obwohl nach § 30 StVO unnützes Hin- und Herfahren innerhalb Ortschaften mit Belästigung Dritter verboten ist, sieht die Polizei beim Autokorso nach dem Public Viewing meist vom Warngeld in Höhe von 20 Euro ab. Doch die eventuelle Kulanz sollten Sie nicht überstrapazieren: Werden mehr Personen befördert, als im Auto zugelassen sind, werden 25 Euro fällig, mit wesentlicher Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit sogar 80 Euro und es gibt einen Punkt in Flensburg. Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands führt übrigens auch bei weniger als 80 km/h zu einem Bußgeld von 25 Euro. Und natürlich gilt: Immer anschnallen und nur nüchtern hinter das Lenkrad setzen!

Die Vollkaskoversicherung erobert im Sturm

Und wenn es uns im Falle eines Titels nicht mehr auf den Sitzen hält und es heißt: Autokorso! Beim Autokorso wird gefeiert, gejubelt und die Emotionen kochen über ­– . Dabei werden nicht selten Fahrzeuge beschädigt – auch wenn die Wagen nur unbeteiligt am Straßenrand geparkt sind. In diesen Situationen fehlt leider ein Schiedsrichter, der dem Verursacher die Rote Karte zeigt. Unglücklicherweise ziehen diese daher oft die Notbremse und tauchen in den Massen unter. Doch die Vollkasko der VHV kommt für den Schaden auf. Egal, ob er durch bewussten Vandalismus oder zum Beispiel unbeabsichtigt beim Fahnenschwenken im Siegesrausch entstanden ist.

Mit der richtigen Manndeckung zum Sieg

Nehmen Sie sich ein Beispiel an den Jungs auf dem Platz und feiern Sie ohne Fouls. Und sollte während der ganzen Emotionen doch einmal ein Missgeschick passieren, die VHV ist die richtige Versicherung für Sie – damit können Sie ganz sorgenfrei mitfeiern und jubeln, wenn es hoffentlich erneut heißt: „Deutschland ist Weltmeister!“

Diesen Artikel teilen

Weitere Artikel