Hausrat­ver­si­che­rung

Gefahren im Netz

Hausrat: Cybersicherheit inklusive

Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtet, ist bereits jeder vierte Deutsche Opfer von Internetkriminalität geworden. Zu diesem Schluss kam eine repräsentative GfK-Befragung. Kein Wunder, denn Schätzungen zufolge sind 800 Millionen Schadprogramme im Umlauf. Täglich kommen zahlreiche neue Varianten hinzu. Egal, ob es sich um Viren, Phishing, Online-Zahlungsbetrug oder die Zusendung gefälschter Ware handelt: Meist verlieren die Opfer nicht nur Geld. Auch das soziale Leben kann ins Ungleichgewicht geraten, wenn wichtige Dateien abhandenkommen. 

Die Gefahr aus dem Netz

Wir sind heute in der Internetwelt zu Hause. Virenschutz und Menschenverstand reichen als Schutzmaßnahmen meist nicht aus. Deswegen greift unsere Hausratversicherung mit abgeschlossener Best-Leistungs-Garantie im Baustein EXKLUSIV jetzt auch bei Cyberrisiken wie zum Beispiel Onlinehandel-Betrug. Mit der Einführung des neuen Hausrat-Tarifs wurden bei uns die Leistungen in dem Baustein Best-Leistungs-Garantie um private Cyberrisiken – die Cyberklausel – für Sie ergänzt.

Achtung: Selbst wenn Sie Ihren Virenschutz immer aktuell halten, sind Sie nicht auf der sicheren Seite. Eine Anti-Viren-Software kann meist nur auf den aktuellen Stand reagieren, während Internetkriminelle bereits neue Varianten in Umlauf bringen. Der Virenschutz kann daher nie lückenlos sein. Eine Cyberversicherung macht also selbst für den vorsichtigen Internetnutzer Sinn.

 

Die Leistungen der Cyberklausel:

  • Gelangen Betrüger durch Phishing und Co. an Ihre Zugangs- und Identifikationsdaten und kommt es infolgedessen zu Onlinebanking-Betrug, beträgt die maximale Entschädigungsleistung je Versicherungsfall 5.000 Euro.
  • Kommt Ihre Kredit- oder Bankkarte in Folge eines Versicherungsfalls abhanden und wird damit unwissentlich Geld abgehoben, leistet die VHV je Versicherungsfall bis maximal 1.000 Euro.
  • Gefälschte Ware, Teillieferung oder Sachmangel: Bei Onlinehandel-Betrug entschädigt die VHV bis zu 1.000 Euro je Betrugsfall.
  • Werden Ihre Daten durch einen Hackerangriff beschädigt, leistet die VHV nach einem Versicherungsfall für die Wiederherstellung von Daten und Programmen bis zu 2 Prozent der Versicherungssumme.

Diesen Artikel teilen

Weitere Artikel